Nebel an der Ilmenau

Und dann trafen wir kurz vor Ende des Spazierganges noch ein Reh, das vor einer Nebelwand im hohen Gras nach Nahrung suchte. Eine wahrhaft einmalige und traumhafte Szene, die sich leider nicht fotografieren ließ — der Autofokus griff ständig daneben, trotz Bildstabilisator war es für Freihandfotos mittlerweile zu dunkel und im Endeffekt ist das hier nur noch das Resultat einer ebenso brutalen wie unbeholfenen Photoshop-Bearbeitung.